Herzlich willkommen im Urlaub in Friedrichskoog an der Nordsee,

                                                                             zwischen Sylt und Hamburg!

                      Deichrestaurant - Café „Zur Spitze“
Am Trischendamm
          Durchgehend warme Küche 

 


 


Friedrichskoog Spitze

Friedrichskoog Spitze liegt ganz im Westen, an der Spitze der Halbinsel Friedrichskoog. Am westlichsten Punkt, direkt am Deich, am Trischendamm und am Strandaufgang zur Nordsee befindet sich unser

Eingang vom Nordseestrand. Hier beginnen die Wattwanderungen

Deichrestaurant - Café „Zur Spitze“

Am Deichrestaurant - Café „Zur Spitze" anliegend ist die Bushaltestelle des ÖPNV,  ein großer öffentlicher Parkplatz und unsere kostenfreien Haus- und Reisebus-Parkplätze. Des Weiteren befindet sich vor dem Deichrestaurant, die markante und von weitem sichbare „Spitze" von Friedrichskoog-Spitze, das Tor zum UNESCO-Weltnaturerbe „Biosphärenreservat Wattenmeer".  Sollte Petrus einmal die Schleusen öffnen, kommen Sie zu uns in den gemütlichen Gastraum im Klinkerhaus. Einen Platz am Sprossenfenster haben wir bestimmt noch für Sie frei.

Das „Biosphärenreservat Wattenmeer" wurde zum Weltnaturerbe ernannt

"Zur Spitze" Tor zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer

"Zur Spitze" Tor zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer

Watt und Meer erleben!

Das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer der Nordsee wurde 1985 zum größten Nationalpark in Deutschland, 1990 als "Biosphärenreservat Wattenmeer" von der UNESCO unter internationalen Schutz gestellt und am 26. Juni 2009 als erste deutsche Naturlandschaft von der UNESCO zum Welterbe der Menschheit erklärt. Das Welterbe-Komitee der UNESCO würdigte damit das Wattenmeer der Nordsee als ein weltweit einzigartiges Ökosystem mit einer der höchsten Primärproduktionen der Welt.

Das „Biosphärenreservat Wattenmeer" der Nordsee mit seinen Salzwiesen und Muschelbänken dient daher vielen bedrohten Tieren und Pflanzen als Lebensraum, Nahrungsquelle und Rastplatz. Spitzenleistungen vor Friedrichskoog-Spitze: Das größte Wattenmeer der Erde, das größte zusammenhängende europäische Feuchtgebiet mit den größten zusammenhängenden Salzwiesen Europas.

Die Nordsee mit seinem Wattenmeer vor Friedrichskoog-Spitze steht nun auf einer Stufe mit den weltbekannten Naturschätzen dieser Welt, wie beispielsweise dem Great Barrier Reef (Australien), den Galapagos-Inseln (Ecuador), dem Grand Canyon (USA), dem Yellowstone-Nationalpark (USA) oder dem Serengeti-Nationalpark (Tansania).

Das Tor zum UNESCO-Weltnaturerbe „Biosphärenreservat Wattenmeer" in Friedrichskoog-Spitze ist ein Treffpunkt für  geführte Wattwanderungen im Nationalpark Wattenmeer. Des Weiteren befinden sich am Tor mit der Spitze die öffentlichen sanitären Einrichtungen für die Strandbesucher, außerdem die Stationen für Strandaufsicht und Rettungsschwimmer.

Die Wattwanderungen beginnen direkt neben unserer Restaurant-Terrasse.

Grüner Nordsee Badestrand

Friedrichskooger Grünstrand

Friedrichskooger Grünstrand

Erlebnis-Strandbereiche in Friedrichskoog

Ob Jung oder Alt, ob Familien mit Kindern, Singles,  Hundefreunden oder FreiluftLiebhaber, in besonderen Erlebnis-Strandbereichen kann jeder nach seinem Gusto sich erholen, entspannen und den Strand-Urlaub in der schönen Natur an der NordseeWestküste genießen. Die Nordsee hat hier das ganze Jahr über ihre spezielle Reize. Die ausgedehnten, leicht abfallenden Flachwasserbereiche sind für Kinder, bei Flut und Ebbe, ein ideales Spielparadies an der frischen jodhaltigen Luft.

 

 

Schafe, Strand, Watt und Meer




Ob aktiver Wattwanderer, gemütlicher Deich-Wanderer, engagierter Vogelkundler mit Rucksack und Fernglas oder als sportlicher  Nordic-Walker, Inlineskater, Fahrradfahrer, Wattläufer oder lässiger Sonnenanbeter, die Bewegung und der Aufenthalt in der heilsamen Seeluft macht Spaß, hält fit und ist gesund.Der Trischendamm in Friedrichskoog-Spitze bietet ein einmalig schönen und dazu noch kostenlosen Urlaubs-Erlebnis-Höhepunkt! Einen Spaziergang "durch das Meer".

Nordsee Urlaub Informationen

sundown vor dem Deichrestaurant ZurSpitze

Sundown an der Spitze

Auf der Friedrichskoog Homepage finden Sie aktuelle Informationen für Ihren Nordsee Urlaub.  Ausflugsziele, Feste, Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten. Infos für einen attraktiven, aktiven, erholsamen und kurzweiligen Aufenthalt in und um Friedrichskoog-Spitze. Ob Sie gerade von einer kleinen Wattwanderung kommen, kleine Heuler in der Friedrichskoger Seehundstation besucht oder nebenan am Badestrand relaxed haben, bei uns können Sie sich hinterher und selbstverständlich auch vor Ihrem Ausflug, kulinarisch verwöhnen lassen. 


 

Norddeutsche Küche

Täglich frische Krabben

Nach dem Fang vor Friedrichskoogs Küste vergehen nur wenige Stunden bis zur Zubereitung der Krabben. Auf dem Teller gibt´s den kleinen „Hummer der Nordsee“, unter anderem als Krabbenbrot oder mit knusprigen Bratkartoffeln. Und da der Krabben-Geschmack maßgeblich von der Frische abhängt, erwartet Sie in unserem Restaurant ein einzigartiger Genuss.  

Unbedingt probieren sollten Sie auch das hiesige Gemüse wie den berühmten „Dithmarscher Kohl", zum Beispiel als hausgemachte Kohlroulade mit Specksosse und Salzkartoffeln.

Scheint die Sonne, können Sie es sich auf unserer großen Terrasse in  Strandkörben bequem machen. Dazu einen Käsekuchen nach unserem Geheimrezept, und der Nordsee Urlaub kann beginnen.

Sollte Petrus einmal die Schleusen öffnen, kommen Sie zu uns in den gemütlichen Gastraum im Klinkerhaus, ein Platz am Sprossenfenster haben wir bestimmt noch.

Kinder Vergnügen in der Spitze

Die Kleinsten ganz groß ... mit dem Spielkutter neue Welten entdecken

Auch unseren Kleinen Gästen wird nicht so schnell langweilig. Extra für die Kinder haben wir einen Kutter aus den 30er Jahren vor dem Deichrestaurant platziert, der nicht nur die Jüngsten zum Erkunden einlädt. Kulinarisch kommen die kleinen Landratten auch auf Ihre Kosten, auf die Schatzsucher wartet eine ganze Seite „KlasseKinderKarte".Nach 6 Jahren Kinderlachen wurde der Spielkutter „Popeye" durch die „Hoppe-Tosse" erneuert und im Jahr 2015 durch das Wattenmeer erprobte Kajütboot " Kasjopeia" ersetzt.